Ein Urlaub im nordischen Winter

Klirrende Kälte um die minus 20 Grad, eine Vielzahl an Outdooraktivitäten und mit ein wenig Glück die Nordlichter –  ein Winterurlaub in Finnisch-Lappland oberhalb des Polarkreises bietet all dies abseits der vollen Alpenressorts. 

Das Fjellzentrum Kiilopää

Fjellzentrum Kiilopää - WeitsichtWer den nordischen Winter intensiv erleben möchte ohne dafür gleich im Zelt übernachten zu müssen, ist im Fjellzentrum Kiilopää an einer guten Adresse. Eine Stunde von Ivalo, Finnlands nördlichstem Verkehrsflughafen, entfernt, liegt das Fjellzentrum neben dem zweitgrösstem Nationalpark des Landes, dem Urko Kekkonen.  Eingebettet zwischen sanfte Hügel bieten sich von hier aus alle möglichen Outdooraktivitäten im grossartig vereisten Fjell an.

Das Fjellzentrum wurde 1964 gegründet und besteht im wesentlichen aus einem Hotel und verschieden grossen Blockhütten. Letztere sind je nach Grösse und Kategorie komfortabel mit Küche, Sauna und Trockenschrank ausgestattet. Wem dies bereits zuviel Komfort ist, kann auch in einer Wanderhütte übernachten. Weil wir mit unserer kleinen Lady unterwegs waren, fiel das für uns flach.

Outdooraktivitäten

Vom Fjellzentrum Kiilopää aus sind um die 200 km Langlaufloipen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen erreichbar. Fjellzentrum Kiilopää - LoipeAuch für Schneeschuhtouren gibt es spezielle Trails. Die qualitativ hochwertige Ausrüstung (Ski, Schuhe, Pulkas) kann direkt vor Ort gemietet werden und muss nicht umständlich im Flieger transportiert werden. Neben diesen klassischen Wintersportarten können weitere Aktivitäten gebucht werden. Mit  geführten Langlauftouren, Schlittenhunde- und Schneemobiltouren oder Eisfischen ist hier für jeden was dabei. Aber Achtung – Der Touri-Faktor ist hierbei schon sehr hoch! Wer es lieber auf eigenen Faust angeht, kann selbstverständlich auch alleine losziehen.

Highlights

Die winterliche Landschaft rund um das Fjellzentrum ist einfach grossartig. Die meist gespurten Loipen ziehen sich durch niedrige Kiefern- und Birkenwälder, die unter dicken Schneepolstern liegen.  Fjellzentrum Kiilopää - NordlichtBei Temperaturen um die minus 20 Grad ist alles komplett vereist. Die Luft ist klirrend kalt und Atem und Schweiss kristallisieren sofort an den Klamotten. Nach einer halben Stunde seht ihr aus wie Amundsen auf Polarexpedition persönlich. Auf Tour hat man gute Chancen, ein paar Rentiere zu entdecken. Die Hügel rings um das Fjellzentrum können einfach von allen Seiten bestiegen werden und bieten eine grandiose Weitsicht.

Nachts geht es auf Nordlicht-Pirsch. Bei klarem Himmel und Neumond hat man gute Chancen, ein Polarlicht zu beobachten. Man sollte sich allerdings ein gutes Stück vom hell beleuchteten Fjellzentrum wegbewegen, um die zarten Lichterscheinungen gut sehen zu können.

Ein Tipp zum Schluss

Ein Winterurlaub im Fjellzentrum Kiilopää ist sicher ein gutes Stück von einem richtigen Outdoor-Abenteuer entfernt. Wer sich jedoch einfach mal in einer tollen Winterlandschaft erholen möchte, ohne auf einen gewissen Komfort verzichten zu müssen, liegt hier sicher richtig.

Noch ein Tipp:  Im März und April gehen auch die Finnen gerne zum Winterwandern in’s Fjell. Wer also vorher bucht hat zwar weniger Licht, dafür aber mehr Ruhe.

Links

Fjellzentrum Kiilopää Homepage


3 Responses to “Ein Urlaub im nordischen Winter”

  1. Hört sich wirklich phantastisch an – ich glaube, dafür muss ich mir irgendwann in diesem Jahrzehnt nochmal die Zeit nehmen ..!

  2. Nur zu – es lohnt sich!

  3. Nordischen Winter hörtsich unglaublich schön an. Da muss ich mal auf jeden fall hin!

Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube