Klettersteige in Engelberg: Zittergrat, Brunnistöckli und Rigidalstock

Von Engelberg aus erreicht man mit der Seilbahn Brunni bequem insgesamt 3 Klettersteige: Zittergrat, Brunnistöckli und Rigidalstock. Sie bieten luftige Unterhaltung sozusagen direkt vom Lift aus.

Charakter: Klettersteig
Schwierigkeit:
KS 3 – 4
Datum:
4. August 2007

Klettersteig Zittergrat Engelberg

An der Bergstation der Seilbahn Brunni kann man für 10 Franken direkt vor Ort ein Klettersteigset zu mieten. 100 Meter bergwärts geht es zum Zittergrat (KS4). Recht knackig führt der Klettersteig senkrecht bis überhängend die Wand hinauf. Der Eisenweg ist zwar nur ca. 200 m lang, ist aber ideal um auszutesten, ob und wie man diese Schwierigkeit schafft. Als Vorbereitung auf die langen Klettersteige Fürenwand und Graustock in Engelberg sicher ideal! Freunde und Familie können derweil vom Bergrestaurant aus entspannt die Mutprobe bei einem Bierchen bewundern.

Klettersteig Brunnistöckli EngelbergWer sich jedoch erst einmal aufwärmen möchte, sollte den Klettersteig Brunnistöckli (KS3) versuchen.  Dieser führt auf einer leichteren Route ungefähr 400 m lang denselben Felsen hinauf. Lustig sind sicher die beiden luftigen Hängebrücken. Diese sollten aber kein Problem darstellen was den Klettersteig ideal für Kinder und Anfänger macht.

Von beiden Klettersteigen aus kann man weiter zum Klettersteig Rigidalstock (KS3) aufsteigen. Dieser ist ebenfalls recht harmlos, was entsprechend auch Touristen in Turnschuhen anlockt. Hat man sich an den zitternden Zeitgenossen vorbeigehangelt kann man den tollen Tiefblick vom Rigidalstock (2’593 m) auf Engelberg hinab geniessen.

Als Tagestour mit Familie und Freunden sehr zu empfehlen!

Mehr Infos zum Klettersteig bei Via-Ferrata.de


Kommentare nicht möglich

Visit Us On Youtube