Urban Outdoor Gear Testing

Wie testet man Outdoor-Bekleidung unter Extrembedingungen, wenn man gerade nicht auf Tour ist? Seht selbst…


4 Responses to “Urban Outdoor Gear Testing”

  1. Hallo Andreas,

    der Videoclip hat mir so gut gefallen, dass ihn gerade in meinem Blog geteilt habe. Lustige Aktion!

    Viele Grüße
    Kongo

  2. Hallo Kongo

    Danke – das freut mich sehr!

    Schöne Grüsse,
    Andreas

  3. sehr lustiger Test;) hat mir gut gefallen!

  4. Wie man Sachen testet, obwohl man nicht auf Tour ist? Indem man sie in den Schrank legt und einfach zwanziog Jahre wartet. So geschehen mit meinem Lowe Alpine Outback 60+15 Rucksack. Der sollte lebenslange Garantie haben. Das schreibt Lowe zu vielen Produkten. Ich benutzte den Rucksack sechs Monate lang. Dann legte ich ihn in den Schrank. In der Zwischenzeit verrottete die PU-Beschichtung im Rucksack. Der Rucksack ist nun nicht mehr wasserfest. Die Fitzel von der Beschichtung fliegen überall rum. SIe machen jegliche Ausrüstung dreckig und im Falle optischer Geräte unbrauchbar. Der Rucksack, er kostete mehrere hundert Mark, ist nicht mehr zu benutzen. Als ich Lowe anschrieb, meinten sie, das sei normale Abnutzung. Als ich nachwies, dass gar keine Nutzung vorlag, also auch keine Abnutzung gegeben ist, meinten sie, eine „lifetime“ dauere halt nur 8-10 Jahre. Das stelle ich mir nicht unter einer Lebenszeit vor. Ich stelle mir mindestens 30-40 Jahre vor. Kameras, die wesentlich weniger gekostet haben, aber ungleich komplizierter aufgebaut sind, halten länger. Andere Rucksäcke, Mammut, Deuter, Bach, ebenso. Lowe zeigte sich einfach nur arrogant. Nie wieder Loew Alpine. Man braucht nicht extrem zu werden, um die schlechte Qualität einer miesen Ware zu entdecken: es reicht, sich die Dinge unbenutzt nach einiger Zeit wieder durchzusehen. Gruss

Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube