Lesenswert | Stefan Glowacz Expeditionen: Extremklettern am Ende der Welt

Der Extremkletterer Stefan Glowacz hat seine sieben grössten Expeditionen im fulminanten Bildband „Extremklettern am Ende der Welt“ zusammengefasst. 

Stefan GlowaczStefan Glowacz dürfte den meisten, die sich für Outdoor und Abenteuer interessieren als einer der weltbesten Kletterer ein Begriff sein- falls nicht, gibt es hier ein aufschlussreiches Portrait.

Bekannt wurde Glowacz Ende der 80er, Anfang der 90er durch den Sieg mehrerer Klettermeisterschaften spektakulärer Free Solo Touren und Erstbegehungen.

Daneben hat Glowacz jedoch auch das Expeditionsbergsteigen in den entlegensten Gebieten der Welt geprägt. Für ihn ist das Erreichen des Berges ohne technische Hilfsmittel genauso wichtig wie das Erklettern.

Weit abgelegene und nur schwer erreichbare Wände waren und sind das Ziel seiner Expeditionen. Sieben davon stellt Glowacz im Bildband „Extremklettern am Ende der Welt“ vor. Darunter sind Expeditionen im Eis ebenso wie in der Hitze Afrikas, im Dschungel Venzuelas oder den Höhen Nepals. Äusserst vielseitig also und jede Expedition mit entsprechend anderen Herausforderungen.

Expedition

Jede der Touren ist am Anfang mit einer Expeditionsbeschreibung sowie einer Karte mit dem Routenverlauf versehen. Danach erzählen die Bilder meist selbst von den Expeditionen. Doppelseitige Landschaftsausnahmen wechseln sich mit Collagen von Schnappschüssen ab, welche zum besseren Verständnis teils mit kurzen Texten und Tagebucheinträgen versehen sind. Viele der Bilder wirken jedoch ohne Worte und vermitteln ein Gefühl sowohl für die grandiose Natur als auch für die Strapazen dieser Expeditionen.

Stefan Glowacz Expeditionen: Extremklettern am Ende der Welt

Das Buch beeindruckt nicht nur durch die Bilder und die ästhetische Gestaltung, sondern vor allem durch die Erkenntnis, wieviel Willenskraft und Ausdauer dazugehört, solche Expedition durchzustehen. Ich habe nach der Lektüre jedenfalls  grössten Respekt vor Glowacz‘ Leistungen.

Der Bildband „Extremklettern am Ende der Welt“ ist nicht nur etwas für Kletterer, sondern für alle Abenteuer- und Outdoorbegeisterten. Das Buch eignet sich damit sehr gut zum Verschenken. Allerdings wird man es nach den ersten Seiten selbst nicht mehr aus der Hand legen wollen – also am besten gleich zweimal bestellen!

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag:
Delius Klasing
ISBN:
978-3768833394
Durchschnittliche Kundenbewertung: 5/5 Sterne bei Amazon
Preis: 39.90 Euro

Bezugsquelle:

Stefan Glowacz Expeditionen: Extremklettern am Ende der Welt bei Amazon.


One Response to “Lesenswert | Stefan Glowacz Expeditionen: Extremklettern am Ende der Welt”

  1. Auf http://www.unibooks.ch, genauer unter http://www.unibooks.ch/shop/stefan-glowacz-expeditionen-p-3388768.htm
    gibt es das Buch für nur 38.95 – und zwar CHF, nicht Euro.. Zudem wird garantiert schneller geliefert als Amazon das aus Deutschland tut..

Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube