Bikepark Albstadt

Der erste Frühlingstag dieses Jahres bot letztes Wochenende perfektes Wetter, um die Bike-Saison mit einem Besuch im Bikepark Albstadt zu eröffnen.

bikepark-albstadt-sprung2Der Bikepark Albstadt hat erst im Jahre 2009 die Pforten geöffnet. Von der Öffentlichkeit relativ unbemerkt hat sich der kleine, aber feine Bikepark mit seiner familiären Atmosphäre mittlerweile jedoch vor allem auf der schwäbischen Alb etabliert. Die Auto-Kennzeichen der Besucher vor allem aus der näheren Umgebung und schönstes Schwäbisch in der Wartschlange sind dafür untrügliche Zeichen.

Die Strecken

bikepark-albstadt-sprungDer Bikepark selbst liegt an der Skipiste des örtlichen Skivereins und nutzt auch den Schlepplift. Die Hochfahrt ist entspannt bis auf ein fieses, steiles Zwischenstück. Hier zeigt sich, wer sich fest genug an sein Bike klammern kann, ohne hinten vom Sattel zu rutschen oder einen Krampf zu bekommen. Wer rausfliegt, kann jedoch ohne Probleme über die Piste zurück zur Talstation fahren.

Oben angekommen hat man die Wahl zwischen zwei Hauptstrecken, davon eine mit einer Variante. Die Strecken liegen links und rechts am Rand der Piste und waren zu Saisonbeginn in einem sehr guten Zustand. bikepark-albstadt-dropAuch wenn die Länge von maximal 1000 Metern und 140 Höhendifferenz erstmal nicht beeindruckend klingen, bieten die Strecken jede Menge Flow und Elemente. Von kleinen bis grossen Sprüngen, einem Wallride und 2-Meter-Drop bis hin zu verblockten Passagen kommen Fahrer jeder Könnensstufen sicher auf ihre Kosten (das meiste ist gut umfahrbar).

Preise und das Drumherum

bikepark-albstadt-wallrideFür günstige 18 Euro gibt es die Tageskarte für den Bikepark Albstadt. An der Talstation gibt es kalte Getränke und Gegrilltes zu fairen Preisen mit sehr freundlichem Personal. Im angegliederten Shop kann man auch noch den einen oder anderen Euro ausgeben oder sich ein Leihbike holen.

Für Reparaturen oder Feineinstellungen am Bike darf man sich an der Werkzeugkiste von Holger, dem Chef des Bikeparks Albstadt, bedienen. Er steht auch mit Rat und Tat zur Seite. So hat er mir meine neue Gabel gekürzt ohne was dafür zu berechnen – das nenne ich mal einen echt freundlichen Service!

Fazit

Der Bikepark Albstadt ist sicher einen Besuch wert (siehe unten) und ich komme definitiv wieder!

 


One Response to “Bikepark Albstadt”

  1. Danke für die netten Worte:-) Ein netter Park ist es auch durchaus, wenn viele sehr sympathische Biker für ne echt lockere und relaxte Stimmung sorgen.
    Macht echt auch super Laune…..gerne wieder:-) Greez Rennie

Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube