Die Tourenhose Mountainer von Directalpine im Test

Tschechien bietet nicht nur leckeres Essen und vorzügliches Bier, sondern hat auch eine wunderschöne, hügelig bis bergige Landschaft. Da liegt es nicht fern, dass es mit Directalpine einen tschechischen Hersteller von hochwertiger Outdoorbekleidung gibt. Mit der Tourenhose Mountainer habe ich einen Dauerbrenner aus dem Sortiment getestet.

Über Directalpine

Directalpine wurde erst 1997 von zwei Outdoor-Enthusiasten in Tschechien gegründet. Seitdem hat sich das immer noch 100%ig tschechische Unternehmen einen sehr guten Ruf im Bergsport erarbeitet.

Die Produktion erfolgt immer noch zu über 80% in Europa, womit sich der Bergsportspezialist wohltuend von den Grossen im Markt unterscheidet. Gute Qualität und schickes Design zum vernünftigen Preis – so könnte man die Philosophie von Directalpine laut Unternehmensprofil zusammenfassen. Mal schauen, ob das bei der Tourenhose Mountainer verhebt.

Die Tourenhose Mountainer

Directalpine Mountainer - VollansichtDie Tourenhose Mountainer ist aus einer dehnbaren, angenehm zu tragenden Kunstfaser (64% Polyamid, 36% Polyester) gefertigt. Die langlebige Imprägnierung des Materials mit DWR verleihen dem Material wasserabweisende und schnelltrocknende Eigenschaften.

Das Hosenmaterial ist zudem sehr robust. An den besonders beanspruchten Stellen Knöchelinnenseite, Knie und Oberschenkel sowie Gesäss ist die Hose mit einer zusätzlichen Schicht aus dem abriebfesten Cordura verstärkt.

Directalpine Mountainer - HosenbundDer dehnbare Hosenbund und der integrierte Gürtel sorgen für einen angenehmen und sicheren Sitz auch bei intensiver Bewegung. Wem das nicht reicht kann an den dafür vorgesehenen Schlaufen optionale Hosenträger fixieren. Vorgeformte Knie sorgen für weiteren Tragekomfort.

Geschlossen wird die Hose vorne mittels Druckknopf und Reissverschluss. Dieser  ist auch von unten schnell zu öffnen, was die männlichen Träger bei kalten Temperaturen sehr erfreuen dürfte (sorry, Ladies).

Directalpine Mountainer - SeitentascheDie Tourenhose bietet mehrere Taschen. Die zwei seitlichen Taschen und die Tasche am rechten Oberschenkel sind mit Reissverschluss verschliessbar. Die seitlichen Taschen sind zudem aus einem Netzstoff und können so bei heissen Temperaturen als Belüftung dienen. Hinten links gibt es eine weitere, nicht verschliessbare Tasche für z.B. ein Multitool oder ein schmales Mobiltelefon.

Directalpine Mountainer - BeinabschlussDie Abschlüsse der Hosenbeine können mittels Klettverschluss sehr eng um die Knöchel fixiert werden. Dies ist insbesondere beim Tragen von Steigeisen wichtig, um ein versehentliches Verhaken beim Gehen zu verhindern.

Die Mountainer Tourenhose von Directalpine wiegt nachgewogene 565 Gramm (Grösse L). und es gibt sie in den Farben schwarz, blaugrau und rot mit Kontrastfarbe schwarz. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 129,00 Euro.

Persönlicher Eindruck und Fazit

Ich habe die Tourenhose Mountainer bisher auf zwei Schneeschuhtouren getestet. Das Material trägt sich sehr angenehm und ist auch für kältere Temperaturen geeignet. Es ist zudem sehr atmungsaktiv, so dass ich beim Schwitzen nie ein klammes Tragegefühl hatte. Die geöffneten Seitentaschen haben die Belüftung ausreichend unterstützt. Bei sommerlichen Temperaturen dürfte die Hose durch das grossflächig doppelte Material allerdings recht warm werden.

Directalpine Mountainer - FronttascheDer Sitz ist tadellos und das dehnbare Material macht jede Bewegung mit. Sehr praktisch sind die vier Taschen, die alle nicht auftragen. Besonders gut gefallen haben mir die eng fixierbaren Abschlüsse der Hosenbeine. Hier fehlt meiner Meinung nach noch ein Haken zum Fixieren am Bergschuh, dann wäre es perfekt.

Durch das robuste, dehnbare und leichte Material eignet sich die Hose grundsätzlich für alle Outdooraktivitäten. Allerdings werden besonders Bergsportfreunde ihre Freude an der Hose haben. Für diesen Einsatzbereich kann ich für die Tourenhose Mountainer von Directalpine eine klare Empfehlung aussprechen.

 


One Response to “Die Tourenhose Mountainer von Directalpine im Test”

  1. War grad kürzlich in Tschechien, einfach eine hammer Gegend.. muss man gesehn haben!

Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube