Der Rucksack Guide 35+ von Deuter im Test

Deuter hat mit dem Guide 35+ einen Rucksack speziell für alpine Aktivitäten wie Hoch- und Skitouren, Klettern oder Wandern herausgebracht. Ich habe ihn auf meiner letzten Hochtour direkt mal testen können.

Für meine geplante Hochtourenwoche Anfang Juli habe ich mich nach einem passenden Rucksack umgeschaut. Er sollte ausreichend gross, robust und speziell für das gleichzeitige Tragen eines Klettergurtes ausgelegt sein. Mit dem Guide 35+, freundlicherweise von Deuter zur Verfügung gestellt, hatte ich den entsprechenden Begleiter gefunden. Die Ausstattung ging sogar noch ein gutes Stück über meine Anforderungen hinaus.

Das Packvolumen

Deuter-Guide_ZuladungEigentlich als Tourenwoche geplant hatten wir Material auch für widriges Wetter und Verpflegung für 5 Tage gepackt. Entsprechend gross war das benötigte Packvolumen. Für den Deuter Guide aber kein Problem: einfach die Erweiterung um 8 Liter herausgestülpt, das Deckelfach angepasst, und schon hatte ich 43 Liter zur Verfügung. Das ist gerade als Tourenleiter oder Bergführer sinnvoll, wo man mehr Material als gewöhnlich trägt (z.B. Tourenapotheke, Biwaksack).

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung beim Deuter Guide ist rundum exzellent. Doppelte Nähte an besonders beanspruchten Stellen gewährleisten Haltbarkeit auch bei schwerer Zuladung. Exakte Nahtverläufe und passgenaue Verarbeitung zeugen von einer hohen Sorgfalt bei der Produktion.

Als Materialien kommen die hauseigenen Nylon-Stoffe MacroLite und Duratex-Lite zum Einsatz. Wie der Name schon sagt sind dies leichtere Varianten der Gewebe, sind aber dennoch sehr abriebfest. Wasserdicht sind sie zwar nicht, es braucht aber schon einiges an Regen, bis die Feuchtigkeit durch das PU-beschichtete Gewebe dringt.

Der Tragekomfort

Deuter-Guide_TragesystemDer Deuter Guide bietet mit dem Deuter Alpine Back System ein sehr komfortables Tragesystem. Zwei gekreuzte, herausnehmbare Aluschienen übertragen hierbei die Last auf Hüftflossen, die auch bei komplizierteren Bewegungsabläufen, beispielsweise beim Klettern, noch gut auf der Hüfte sitzen. Dick gepolsterte Trageriemen und die Rückenpolsterung mit einem Belüftungs“kamin“ runden das Tragesystem ab.

Die Hüftflossen sind übrigens abnehmbar. Es bleibt ein breiter Bauchgurt, um den Rucksack um die Hüfte zu fixieren. So passt der Deuter Guide auch mit angelegtem Klettergurt ausgezeichnet, man spart nochmal 180 Gramm Eigengewicht ein und hat ungehinderten Zugriff auf die wichtigste Ausrüstungsgegenstände am Klettergurt. Deuter hat es zudem bisher als einziger Hersteller geschafft, herabbaumelnde Enden des Hüftgurtes clever und dauerhaft zu fixieren. Zugegeben nur ein kleines Detail, aber stellvertretend für die durchdachten Details der Deuter-Rucksäcke.

Die schlanke und das körpernahe Tragesystem des Deuter Guide bringen den Schwerpunkt des Rucksacks sehr nah an den Körper und ermöglichen so eine gute Lastkontrolle, auch in schwierigem Gelände.

Die weitere Ausstattung

Auch die sonstige Ausstattung des Deuter Guide ist sehr üppig:

  • Höhenverstellbares Deckelfach
  • wasserdichtes Wertsacheninnenfach
  • Vorbereitung für Trinksystem
  • Fixiergurt für Kletterseil
  • Verstärkte, seitliche Skihalterung
  • Diverse Befestigungsschlaufen für Eispickel u.ä.
  • Optionale Helmhalterung
  • Herausnehmbare Sitzmatte
  • Umlaufende und koppelbare Kompressionsriemen
  • Materialschlaufen am Hüftgurt

Deuter Guide_Zugriff auf HauptfachBesondere Erwähnung verdient der seitliche Reissverschluss am Hauptfach des Rucksacks. Dieser kann auch bei geschlossenem Deckelfach geöffnet werden und ermöglicht den problemlosen Zugriff auf unten verstaute Gegenstände. Ein cleveres Detail, was ich bei fast allen Rucksäcken dieser Grösse vermisse.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

  • Tragesystem
  • Erweiterbares Packvolumen
  • Äusserst robust
  • Sehr saubere Verarbeitung
  • Viele sinnvolle Details
  • Abnehmbare Hüftgurte
  • Mit 1690 Gramm doch recht hohes Eigengewicht
  • Kurzzeitiges Verstauen des Pickels auf den Rücken konstruktionsbedingt unbequem

Fazit

Mit dem Deuter Guide 35+ erhält man ein Arbeitstier von Rucksack, dem auch ruppiger Einsatz in Fels und Eis nichts ausmachen. Auch bei grosser Zuladung bleibt der Tragekomfort sehr gut und die vielen sinnvollen Details sind Gold wert. Der Deuter Guide ist zukünftig sicher meine erste Wahl für die Berge.


One Response to “Der Rucksack Guide 35+ von Deuter im Test”

  1. Sehr schöner und ausführlicher Artikel.
    Wirklich hilfreich und gut geschrieben!
    Weiter so

    Grüsse

Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube