Der Eispickel Tour-X SL von Salewa im Test

Mit dem Tour-X SL hat Salewa einen sehr leichten Eispickel im Angebot. Ich habe ihn im Praxiseinsatz auf einer Hochtour mal in Augenschein genommen.

Eispickel Tour-X SL von Salewa - GesamtansichtEin Eispickel ist auf Hochtouren ein unerlässliches Werkzeug mit vielerlei Aufgaben (siehe auch „Alles über Eispickel„). Moderne Eispickel sind – verglichen mit den ganz klassischen aus Holz – bereits sehr leicht. Ein spezieller Leitgewichtspickel holt hier zusätzlich noch ein paar Gramm heraus.

Der Tour-X SL von Salewa bringt nur erstaunliche 290 Gramm auf die Waage. Doch taugt solch ein Federgewicht auch in der Praxis? Ich habe den Eispickel auf Tour dabei gehabt und in unterschiedlichem Gelände getestet.

Was bietet der Tour-X SL?

Eispickel Tour-X SL von Salewa - GriffzoneDas niedrige Gewicht fällt beim In-die-Hand-nehmen natürlich sofort auf. Salewa erreicht dies durch die Verwendung von Aluminium sowohl für den Schaft als auch den Pickelkopf.

Der Schaft ist unten mit einem Spitz sauber abgeschlossen. Der Griffbereich wird durch Streifen aus einem schleifpapierartigen Material ergänzt (Sanded-Print-Griffzone), was auch bei Nässe für einen sehr guten Halt sorgt.

Der Pickelkopf ist aus einem Stück Aluminium heissgeschmiedet und bietet zwischen Haue und Schaufel eine ausreichende Öffnung für Karabinerhaken, Schlingen oder eine Handschlaufe.

Eispickel Tour-X SL von Salewa - SchaufelDie Form ermöglicht eine angenehme Handauflage, wobei dies durch die Standardlänge von 50 cm erst in steilem Gelände zum Tragen kommt.

Nieten können am Eispickel Tour-X SL durch die 360° Bonding Technologie weggelassen werden, was nochmals Gewicht spart und die Lebensdauer erhöhen soll.

Der Eispickel ist nach EN 13089 Type 1 und UIAA 152 zertifiziert (mehr dazu hier).

Einsatzbereich

Eispickel Tour-X SL von Salewa - Zahnung der HaueDer Tour-X SL von Salewa ist für Ski- und Gletschertouren konzipiert.

Durch die Verwendung von Aluminium für Spitze und Pickelkopf eignet sich der Tour-X SL meiner Meinung nach weniger für gemischtes Gelände. Aluminium nützt sich in Fels wesentlich schneller ab als Stahl und kann kaum nachgeschliffen werden. Auch in Blankeis hält Aluminium schlechter als Stahl. Zudem ist die Zahnung beim Tour-X SL recht flach. Daher empfehle ich, den Eispickel eher für Firntouren zu verwenden.

Fazit

Wenn man vornehmlich auf Ski- und Gletschertouren im Firn unterwegs ist, wird man sich über die kompakte Grösse und das sehr geringe Gewicht Tour-X SL von Salewa freuen. Für diesen Einsatzbereich ist der Leichtgewichts-Eispickel optimal und hier kommen die Vorteile der Konstruktion aus Aluminium voll zum Tragen.

Für gemischtes Gelände mit Felsen und Blankeis ist ein Eispickel mit Stahlhaue allerdings besser geeignet.


Artikel kommentieren

Visit Us On Youtube